Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Obedience.

Obedience hat wie Agility, seinen Ursprung in England und heißt übersetzt nichts anderes als “Gehorsam”, …. viele sprechen dabei auch von der “Hohen Schule der Unterordnung”.

Bei Obedience muss das Team die Übungen nicht einfach „nur” können, …sondern es muss auch noch gut aussehen.

Diese „Harmonie” erreicht man nur, wenn der Hund seinem Menschen vertraut und Spass an der gemeinsamen Arbeit hat, sprich WILL.

Ansonsten ist Obedience für jeden Hund geeignet, unabhängig von Alter und Grösse, da die Richter bei der Bewertung auf die Besonderheiten des Hundes/der Rasse Rücksicht nehmen.

Zu den meist bekannten “üblichen” Gehorsamsübungen, die wir aus der Begleithundeprüfung kennen, also z.B. Fuß laufen, Sitz aus der Bewegung, Platz mit Abrufen etc. kommen beim Obedience noch einige Interessante hinzu:

Apportieren / auch von Metall
Suchen von Gegenständen / Eigenidentifikation
Positionswechsel auf Distanz / Sitz-Platz-Steh
Vorausschicken in eine Box / Quadrat aus 4 Pylonen
Wesensfestigkeit, vor allem gegenüber anderen Hunden
Ablage / alle Hunde werden gleichzeitig abgelegt
u.a. (siehe unten)


Ein wesentlicher Unterschied zur Begleithundeprüfung ist der Ablauf einer Prüfung. Während bei der BH nach einem festen Schema geprüft wird, macht man bei einer Obedience-Prüfung alles auf Anweisung des Ringstewards (der eine spezielle Ausbildung hierfür braucht). Dieser legt auch gemeinsam mit dem Richter das Laufschema für die Leinenführigkeit und Freifolge fest. Also erfährt man erst während der Prüfung, wie man laufen muss.

  



In Deutschland gibt es 4 Prüfungsstufen im Obedience.

Beginnerklasse
Klasse1
Klasse2
Klasse3 /FCI Klasse


Die Beginner-Klasse
1. Verhalten gegenüber anderen Hunden
2. Stehen und Betasten
3. Ablage in der Gruppe
4. Freifolge
5. Sitz oder Platz aus der Bewegung
6. Box
7. Abrufen
8. Apport auf ebener Erde
9. Distanzkontrolle
10. Pylone
11. Gesamteindruck


Die Klasse 1
1. 1 Minuten sitzen mit Sichtkontakt
2. Freifolge
3. Steh aus der Bewegung
4. Abrufen
5. Sitz oder Platz aus der Bewegung
6. Box
7. Holzapport
8. Distanzkontrolle
9. Abrufen über die Hürde
10. Pylone
11. Gesamteindruck


Die Klasse 2
1. 2 Minuten liegen ohne Sichtkontakt
2. Freifolge
3. Steh und/oder Sitz und/oder Platz aus der Bewegung
4. Abrufen mit Steh
5. Box
6. Apport mit Richtungsanweisung (Holzapport)
7. Geruchsunterscheidung aus max. 6 Gegenständen
8. Distanzkontrolle
9. Metallapport über die Hürde
10. Gesamteindruck


Die Klasse 3
1. 2 Minuten sitzen in der Gruppe
2. 1 Minuten liegen mit Abrufen
3. Freifolge
4. Steh, Sitz und Platz aus der Bewegung
5. Abrufen mit Stehen und Platz
6. Box
7. Holzapport mit Richtungsanweisung
8. Pylone, Steh/Sitz/Platz und Holzapport über die Hürde mit Richtungsanweisung
9. Geruchsunterscheidung aus max. 6 Gegenständen
10. Distanzkontrolle

News:

30./31.03.2019 ein erfolgreiches Wochenende für die HF Solingen-Merscheid. siehe Erfolge

Update Übungszeiten und Termine 2019

Update Mitgliederseite

Die neuen Anwärter sind online.

Erfolge eingetragen.

Ab Mitte/ Ende April startet unsere Welpengruppe.

02.03.2018 - Termine für unsere Arbeitsdienste online gestellt

01.03.2018 - Liste Vorstand/Trainer aktuallisiert

31.01.2018 - 20 Uhr ist Meldebeginn für unser Agi-Turnier am 05./06. Mai 2018 über Webmelden

19.09.2017 -  Die Seite Erfolge eingefügt.

16/17.09.2017 -  Die Obedience mit BH/VT Prüfung fand statt. Bilder demnächst in der Fotogalerie

09.09.2017 - Die ersten Fotos in der Bildergalerie hochgeladen.

01.09.2017 - die neue HP geht an den Start